Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir,

VERSO GmbH

vertreten durch die Geschäftsführer Florian Holl und Andreas Maslo
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München

sind Betreiber (im Folgenden „wir“ oder „Betreiber“) der Webseite „www.verso.de“ (im Folgenden „Webseite“) sowie des Webshops www.verso.de/shop (im Folgenden „Webshop“), über das Produkt (im Folgenden auch die „Plattform“) und Dienste (im Folgenden auch „Dienstleistungen“) angeboten werden. Damit sind wir verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO).

Schon bei der Datenerhebung hat für uns der Grundsatz der Datensparsamkeit eine große Bedeutung. Zudem erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten nur, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben oder der Gesetzgeber es uns ausdrücklich erlaubt bzw. uns vorschreibt. Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Daten wir erheben, wie diese durch uns verwendet werden und welche Rechte Ihnen im Hinblick auf die Verwendung Ihrer Daten uns gegenüber zustehen:

1. Personenbezogene Daten

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist in BDSG und DSGVO definiert. Es handelt sich dabei um alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („Betroffener“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser Person sind. Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Geburtsdatum. Auch unternehmensbezogene Daten können zur Identifizierung oder Identifizierbarkeit von Personen beitragen. In diesem Umfang können auch unternehmensbezogene Daten vom Anwendungsbereich der DSGVO umfasst sein.

2. Erhebung von Daten bei der Nutzung unserer Produkte

Soweit in den folgenden Absätzen nicht anderweitig dargestellt, werden bei Nutzung unserer Produkte grundsätzlich keine personenbezogenen Daten verarbeitet, d.h. weder automatisch erhoben, erfasst, gespeichert oder anderweitig verwendet.

Folgende Daten erheben wir:

a.) Bei dem Besuch unserer Website

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Beim Besuch unserer Webseite speichern unsere Server temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Folgende Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung nach spätestens 31 Tagen von einem durch uns beauftragten Rechenzentrum auf einem Server in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union gespeichert:

  • die Ihrem Rechner zugewiesene IP-Adresse,
  • Online-Kennungen (z.B. Session-ID, Gerätekennung),
  • der Name und die URL der angeforderten Datei,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Das Betriebssystem Ihres Gerätes,
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • die von Ihnen verwendete Browser-Version

Warum erheben wir diese Daten?

Diese Daten werden ausschließlich zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite, zu statistischen Zwecken (insbesondere der anonymisierten Erfassung von Nutzerzahlen zur Gewährleistung der Funktionalität) sowie dazu erhoben, um Fälle missbräuchlichen Verhaltens nachvollziehen zu können. Außerdem benötigen wir diese Daten um den an Ihr Gerät und Ihr Betriebssystem spezifisch angepassten Plattformzugang zu gewährleisten.

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten?

Nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO ist die Erhebung von personenbezogenen Daten zulässig, die zur Erfüllung (oder Ermöglichung) eines Vertrages erforderlich sind. Die genannten Daten benötigen wir um den Vertragsschluss mit Ihnen vorzubereiten und Ihnen Lösungen anzubieten, die auf Ihre individuellen Anforderungen und Rahmenbedingungen zugeschnitten sind.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen und Anliegen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf unserer Webseite bereitgestelltes Formular („Jetzt Demo vereinbaren“) Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe Ihres Namens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten im Rahmen des Kontaktformulars eingegeben möchten. Diejenigen Felder, in die Pflichtangaben einzutragen sind, sind als solche markiert.

Warum erheben wir diese Daten?

Ihre Daten werden ausschließlich zu dem Zweck erhoben, Ihnen zu antworten bzw. um bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zum Gegenstand der Anfrage mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten?

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt ebenfalls auf der Grundlage von Artikel 6 Abs.1 Buchstabe b) DSGVO. Ihre Kontaktaufnahme nutzen wir um einen möglichen Vertragsschluss mit Ihnen vorzubereiten.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht, soweit sie nicht noch zur Wahrnehmung gesetzlicher oder (vor-) vertraglicher Rechte und Pflichten benötigt werden.

c) Bei der Bestellung eines Newsletters

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Sie haben die Möglichkeit, bei uns einen Newsletter zu abonnieren. Dieser enthält Informationen zum Thema CSR, zu CSR Best Practices, Neuigkeiten bezüglich der VERSO GmbH und zu CSR-relevanten Veranstaltungen.  Hierfür benötigen wir von Ihnen eine gültige E-Mail-Adresse. Zudem speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung.

Warum erheben wir diese Daten?

Ihre E-Mail-Adresse ist nur für den Versand des Newsletters zwingend erforderlich und wird nur hierfür verwendet. Die Speicherung der IP-Adresse und des Datums ihrer Anmeldung dient alleine dem Nachweis eines möglichen Missbrauchs Ihrer E-Mail-Adresse zur Anmeldung bei unserem Newsletter.

Mit wem teilen wir diese Daten?

Wir arbeiten zum Versand unseres Newsletters mit dem Listenprovider MailChimp, einem Angebot der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlanta, GA 30318 (“Rocket”) zusammen. Wir haben mit Rocket einen Auftragsverarbeitervertrag abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen und europäischen Datenschutzbehörden bei der Nutzung vollständig um. (vgl. https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/#6._International_Transfers).

Die bei der Registrierung gespeicherten Daten werden an Rocket übermittelt und von Rocket gespeichert. An andere Dritte werden die Daten, die bei der Registrierung eingegeben werden, nicht übermittelt. Durch den Auftragsverarbeitervertrag mit Rocket kommt es zur Übersendung von Daten in ein so genanntes Drittland (USA), also ein Land außerhalb der europäischen Union. Die datenschutzrechtlichen Aspekte der Übermittlung von Daten in Drittländer haben wir für Sie in einem gesonderten Abschnitt am Ende dieser Datenschutzerklärung erläutert (s. dazu Ziffer 9 „Datenübermittlung in Drittländer“)

Nach der Registrierung sendet Ihnen MailChimp eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Hierbei handelt es sich um das Double Opt-In-Verfahren. Ihnen wird der Newsletter also erst dann zugesandt, wenn sie sich hierfür angemeldet haben (Schritt 1) und den Ihnen von MailChimp zugesandten Bestätigungslinkt angeklickt haben (Schritt 2).. Des Weiteren bietet MailChimp verschiedene Analysemöglichkeiten darüber, wie die versandten Newsletter geöffnet und benutzt werden, z. B. an wie viele Nutzer eine E-Mail versendet wurde, ob E-Mails zurückgewiesen wurden und ob sich Nutzer nach Erhalt einer E-Mail von der Liste abgemeldet haben. Diese Analysen erfolgen jedoch nur zu statistischen Zwecken (etwa der Messung der Nutzerzahl zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Newsletterversandes) und werden von uns nicht zur individuellen Auswertung verwendet.

MailChimp verwendet darüber hinaus das Analysetool Google Analytics von der Google, Inc. und bindet es unter Umständen in die Newsletter ein. Weitere Details zu Google Analytics finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter Ziffer 5 „Cookies und Webanalysedienste“.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei MailChimp finden Sie unter: http://mailchimp.com/legal/privacy/.

Die von Ihnen im Rahmen des E-Mail-Newsletters erhobenen personenbezogenen Daten werden wir ausschließlich intern zur Optimierung und Zustellung des von Ihnen ausdrücklich gewünschten Newsletters verwenden. Ein Verkauf oder eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung findet nicht statt.

Wie kann ich mich vom Newsletter abmelden?

Sollten Sie keine Newsletter mehr von uns erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen und sich vom Newsletter abmelden. Eine Mitteilung in Textform an unsere am Ende dieser Datenschutzerklärung zu findenden Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Link, um sich abzumelden. Mit Abmeldung vom Newsletter löschen wir auch die von Ihnen für den Newsletterversand erhobenen personenbezogenen Daten.

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten?

Nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer Einwilligung. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und sich wie geschildert vom Newsletter abmelden.

d) Bei der Bestellung in unserem Webshop

Sie können über unseren Webshop Bestellungen vornehmen. Hierfür müssen sie sich als Kunde für künftige Bestellungen registrieren. Im Rahmen des Bestellprozesses erfragen wir Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Wenn Sie über unsere Webseite eine Bestellung tätigen, so erheben wir folgende Daten:

  • Vorname
  • Nachname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Zahlungsdaten

Warum erheben wir diese Daten?

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um Ihre Bestellung bearbeiten, erfüllen und abwickeln zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen betreffend Ihre Bestellung;
  • zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. gegebenen Gewährleistungsansprüchen, sowie der Geltendmachung von Rechtsansprüchen;
  • um die technische Administration unserer Webseite sicherzustellen;
  • um unsere Kundendaten zu verwalten.

Mit wem teilen wir diese Daten?

Wenn Sie sich für eine Zahlung per „Kreditkarte“ entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Paymentdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland („Stripe“).

Die im Rahmen des Bestellvorgangs gespeicherten Daten (Name, Anschrift, Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) werden an Stripe übermittelt und von Stripe gespeichert. An andere Dritte werden die Daten, die im Rahmen des Bestellvorgangs eingegeben werden, nicht übermittelt. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit Stripe und nur insoweit, als sie hierfür erforderlich ist. Ein Verkauf oder eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung findet nicht statt.

Nähere Informationen zum Datenschutz von Stripe finden Sie unter https://stripe.com/de/privacy#translation.

Wir arbeiten zu Zwecken der Verwaltung der Kundendaten mit „Intercom“ (Intercom, Inc., 98 Battery Street, Suite 402, San Francisco, CA 94111 USA sowie 2nd Floor, Stephen Court, 18-21 Saint Stephen’s Green, Dublin 2, nachfolgend „Intercom“) zusammen. Soweit dabei Daten in ein Drittland (insbesondere die USA) übermittelt werden, verweisen wir auf Ziffer 9 dieser Datenschutzerklärung (Datenübertragung in Drittländer).

Sofern Sie eines unserer Produkte bestellt und damit Zugang zur VERSO Plattform haben, werden ihre E-Mail-Adresse und ihr Name an Intercom übermittelt und von Intercom gespeichert. An andere Dritte werden vorgenannte, bei der Bestellung von Ihnen angegebene Daten nicht übermittelt.

Ausführliche Angaben zum Datenschutz bei „Intercom“ finden Sie auf https://www.intercom.com/de/terms-and-policies.

Darüber hinaus setzt Intercom bei der Verwaltung der Kundendaten zum Teil folgende Unterauftragsverarbeiter ein:

Amazon Web Services, Inc. zu Zwecken des Hostings und der Speicherung

zum Zweck der Zustellbarkeit von Nachrichten.

Soweit es dabei zu Datenübertragungen in Drittländer kommt verweisen wir auf Ziffer 9 dieser Datenschutzerklärung (Datenübertragung in Drittländer).

Weitere Details zu diesen Unterauftragsverarbeitern finden Sie unter

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten?

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Bestellung und/oder Registrierung hin und ist nach Art. 6 Absatz 1 S. 1 Buchstabe b der DSGVO für die angemessene Bearbeitung Ihrer Bestellung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erforderlich.

3. Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf angemieteten Servern in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Sowohl wir als auch die von uns beauftragten Rechenzentren schützen Ihre Daten durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Risiken in Zusammenhang mit Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff sowie unberechtigter Weitergabe und Änderung dieser Daten zu minimieren. Hierzu werden beispielsweise Firewalls und Datenverschlüsselung eingesetzt, aber auch physische Zugangsbeschränkungen und Berechtigungskontrollen für den Datenzugriff.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die im Rahmen eines Besuchs unserer Homepage erhoben (siehe oben Ziffer 2.a) oder von Ihnen bei Ausfüllen des Kontaktformulars eingegeben werden (siehe oben Ziffer 2.b), maximal 31 Tage. Die für den Erhalt des Newsletters erforderlichen Daten werden wir speichern, bis Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben. Die für die Abwicklung Ihrer Bestellung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert. Vertragliche Ansprüche verjähren in der Regel in 2-3 Jahren, solange werden Daten in der Regel benötigt um Ansprüche im Zusammenhang mit dem Kauf prüfen und umsetzen zu können. Daneben können sich aus weiteren Gesetzen (z.B. dem Handelsgesetzbuch) Aufbewahrungspflichten bis zu 10 Jahren ergeben.

4. Offenlegung von Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden abgesehen von den anderen in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Etwas anderes gilt nur, soweit hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht (z. B. Auskunft an bestimmte Behörden im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben) oder soweit dies zur Durchsetzung unserer Rechte erforderlich ist, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Vertragsverhältnis mit Ihnen.

5. Cookies und Webanalysedienste
a) Cookies

Interaktionen mit unserer Webseite werden mithilfe von Cookies und den nachfolgend genannten Technologien nachverfolgt, um unsere Webseite für Sie anpassen zu können. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite. Bei erstmaliger Nutzung unserer Webseite oder unseres Webshops werden Sie von uns unverzüglich auf sämtliche durch uns verwendeten Cookies und deren Zweck hingewiesen. Nur wenn sie der Verwendung von Cookies zustimmen, werden Cookies auf Ihrer Festplatte gespeichert. Natürlich können Sie unsere Webseite auch ohne Cookies betrachten, jedoch ist eine Einschränkung ihrer Funktionalität nicht auszuschließen. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet oder angepasst werden.

Zu den Cookie Einstellungen.

b) Webanalysedienste

Für Zwecke der statistischen Auswertung verwenden wir auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet eigene Cookies. Hierbei werden Textdateien auf Ihrem Computer gespeichert, die eine Analyse Ihrer Nutzung der Webseite ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Um die Personalisierung dieser Daten zu verhindern, wird Ihre IP-Adresse durch eine Kürzung anonymisiert. Wir können daher nicht feststellen, zu welchem Nutzer eine IP-Adresse zuzuordnen ist. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort anonymisiert. Google wird in unserem Auftrag die Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Google ist verpflichtet, die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten zusammenzuführen. Sie können die Speicherung der Cookies außerdem durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können werden. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google durch den Widerruf Ihrer Einwilligung und generell verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics ebenfalls verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite verhindert: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de?

Soweit es bei der Datenverarbeitung durch Google-Analytics zur Übermittlung von Daten an Drittstaaten kommt und diese zuvor nicht anonymisiert wurden, verweisen auf Ziffer 9 dieser Datenschutzerklärung (Datenübermittlung in Drittländer).

Nähere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter

http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter

http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html und

https://support.google.com/analytics/answer/2838718?hl=de&ref_topic=2790009.

6. Unsere Facebook-Fanpage

Sie können mit uns auch über unsere Fanpage bei der Facebook Ireleand Ltd., 4 Grand Canal Swuare, Dublin 2, Ireland, innerhalb von deren sozialem Netzwerk Facebook in Kontakt treten. Dort präsentieren wir auch Neuigkeiten bezüglich unserer Produkte und halten weitere produktbezogene Informationen für Sie bereit. Hierbei kann es zu einer statistischen Datenerhebung durch Facebook für uns kommen, etwa, indem Facebook uns statistische Daten zu Likes, Kommentaren etc. übermittelt. Zugleich kann Facebook aber auch in eigener Verantwortung und zu eigenen Zwecken Ihre personenbezogenen Daten erheben. Erfolgt die Datenerhebung durch Facebook für uns, gelten die in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Grundlagen insbesondere Ihre in dieser Erklärung dargestellten Rechte. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sind Artikel 6 Abs.1 Buchstabe b) DSGVO sowie Artikel 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO. Nach Artikel 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO dürfen wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn dies in unserem berechtigten Interesse erfolgt und für Sie keine übermäßigen Nachteile entstehen. Unser Interesse an der Vorstellung unseres Produktangebotes und der Kommunikation mit Ihnen ist dabei als berechtigtes, überwiegendes Interesse einzuordnen.

Die Datenerhebung durch Facebook zu eigenen Zwecken erfolgt nach den von Facebook aufgestellten Grundsätzen. Wenn Sie insoweit Kontakt zu Facebook aufnehmen wollen, können Sie sich jedoch auch an uns wenden, wir leiten Ihre Anfrage dann an Facebook weiter.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

 

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

In einem der zuvor genannten Fälle sowie für weitergehende Fragen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten kontaktieren Sie bitte:

Florian Holl

VERSO GmbH

Agnes-Pockels-Bogen 1

80992 München

kontakt@verso.de

Außerdem haben Sie jederzeit das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzulegen.

8. Mobile Geräte

Die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung gelten auch für den mobilen Zugriff und die Nutzung mobiler Geräte.

9. Datenübertragung in Drittländer

Kommt es bei der in dieser Datenschutzerklärung geschilderten Datenverarbeitung zur Übersendung von Daten in Drittländer außerhalb der Europäischen Union, werden Ihre Daten grundsätzlich nur dann übermittelt, wenn ein sog. Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission (Artikel 46 DSGVO) besteht. In diesem Fall bestätigt die EU-Kommission, dass in dem Drittland ein der EU vergleichbares Datenschutzniveau besteht. Ebenfalls greifen wir auf sog. Standardvertragsklauseln der EU-Kommission und interne Datenschutzvereinbarungen zurück, um Ihre Daten bei Übermittlung in Drittländer zu schützen.

Wenn diese Möglichkeiten nicht ausreichen um Ihre Daten bei Übermittlung in ein Drittland zu schützen, so übersenden wir Ihre Daten nur dann in ein Drittland, wenn Sie darin gemäß Artikel 49 DSGVO nach vorheriger Aufklärung über die damit verbundenen Risiken eingewilligt haben. Bei Datenübermittlungen in die USA weisen wir Sie demgemäß insbesondere auf das bestehende Risiko hin, dass ein der EU vergleichbares Datenschutzniveau insbesondere deshalb erschwert sein kann, weil in den USA Behörden (v.a. Geheimdienste und Sicherheitsbehörden) auf Ihre Daten zugreifen können. Ihre Betroffenenrechte können Sie dabei u.U. nicht mit derselben Effizienz geltend machen, wie innerhalb der EU.

Artikel 49 DSGVO ermöglicht auch dann eine Datenübermittlung in ein Drittland, wenn diese Übermittlung zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Sollten wir aus diesem Grund auf eine Übertragung in ein Drittland zurückgreifen, weisen wir Sie darauf hin, dass auch in diesem Fall die oben genannten Risiken (z.B. in den USA) bestehen.